Aqua Fitness Bedarf für Anfänger und Profis

Aqua Fitness umfasst mittlerweile Bereiche wie Aqua Jogging, Aqua-Cycling, Aqua-Boxen und vieles mehr. Bei uns erhalten Sie Ihr passendes Equipment für Ihre Sportart im kühlen Nass. Entdecken Sie unser Aqua-Fitness-Zubehör - von der Schwimmnudel bis zum Unterwassertrampolin - bestellen Sie jetzt Ihre Schwimmartikel bequem bei Sportco!
Alle Artikel in dieser Kategorie
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 6
Abbildung
Aqua-STEP
aus stabilem Kunststoff mit höhenverstellbaren Füßen. Speziell für die Step-Aerobic unter Wasser entwickelt. Größe (LxBxH): 68,5 x 40,5 x 13/18 cm
92,00 € * 114,89 €
Abbildung
Lagerungswagen für Flexibeams
Lagerungswagen für Flexibeams ist der perfekte Helfer für Ihren Schwimmbereich. Der offen gearbeitete Korb ermöglicht einen schnellen Wasserablauf und sorgt für eine gute Trocknung Ihrer Wassernudeln. Details: aus sehr solidem...
157,40 € *
Abbildung
Flexibeam/Wassernudel
ideal für Aqua-Fitness, Aqua-Aerobic und Schwimmunterricht wasserdicht und superflexible Poolnudel lange hygienisch sauber und bakterienabweisend farblich sortiert Mit der Flexibeam/Wassernudel mehr Spaß und Sport im Wasser Nicht nur das...
ab 1,90 € *
Abbildung
Wassersitz
Einfach die Wassernudel durch die Schlaufen schieben und es sich im Wasser gemütlich machen. Lieferung mit Wassernudel.
9,90 € *
Abbildung
Flexibeam-Tragegurt
Flexibeam-Tragegurt ist der ideale Helfer für die Aufbewahrung und den einfachen Transport von Wassernudeln. Ausgestattet mit einem Steckverschluss und einem universell einstellbarem breiten Gurtband können mehrere Wassernudeln auf...
14,90 € *
Abbildung
AquaDisk SZ
AquaDisc SZ ist für Arm- und Beinarbeit gleichermaßen gut geeignet und trainiert optimal den Oberkörper und das Herz-Kreislaufsystem sowie die Koordination, Kraft und Ausdauer. Details: aus verhautetem Hartschaumstoff mit zwei...
ab 27,90 € *
Abbildung
Hydrorider-Sharkbike
Standgerät für Aqua Cycling mit optimalen Einstellmöglichkeiten und für das Training von Koordination, Beweglichkeit und Kraft-Ausdauer. Auch ein Herz-Kreislauf-Training ist optimal möglich. Die stabile Plattform und die vorgegebene...
ab 2.573,00 € *
Abbildung
PowerStick
aus PE-Schaum mit flexiblen Griffen an beiden Enden und einer guten Kombination aus Auftrieb und flexiblem Widerstand. Ganzkörpertrainingsgerät für Aqua-Fitness, Schwimmunterricht, Rehabilitation und Animation. Egal ob Flach- oder...
28,90 € *
Abbildung
Aqua-Jogging-Hanteln POWER
aus PE-Schaum für hohen Wasserwiderstand, Universalhantel. Ideal auch für das Gruppentraining geeignet.
ab 17,90 € *
Abbildung
Pedalo®-Classic "S" Aqua mit blauen Reifen
Das Pedalo®-Sport "S" Aqua findet seine Anwendung in der Bewegungstherapie im Wasser zur Gleichgewichts- und Reaktionsschulung, Stabilisierung und Mobilisierung des Bewegungsapparates. Das Pedalo®-Sport "S" Aqua hat einen höheren...
ab 266,00 € *
1 von 6

Aquagymnastik – der schwerelose Sport

Das Bewegungstraining im kühlen Nass ist beliebt bei Jung und Alt. Das gelenkschonende und dennoch schweißtreibende Ganzkörpertraining ist in den letzten Jahren immer facettenreicher geworden, sodass unterschiedliche Sportarten unter dem Bereich Aquafitness zu finden sind. Der Wasserauftrieb bringt eine Gelenkentlastung, während der Wasserwiderstand für Kraft und Ausdauer sorgt. Doch der Sport im Wasser ist trügerisch: Die Belastung fällt deutlich leichter aus, wobei der Effekt höher ist als beim Training an Land. Durch diese Anstrengung werden Übungen oft unterschätzt und führen zu Überbelastungen.

Aquagymnastik: Für Jung und Alt

Das Angebot an Aquagymnastik ist in Vereinen und örtlichen Schwimmbädern immer weiter ausgebaut worden. Wer einmal am „Vormittags-Planschen“ für Senioren teilgenommen hat, weiß, wie anstrengend die Bewegung im Wasser ist. Durch die Entwicklung unterschiedlicher Varianten beim Sport im Wasser können unterschiedliche Interessenten und Leistungsgruppen angesprochen werden. Für jedes Alter und jeden Fitnessstand gibt es spannende Kursangebote im Wasser.

Aquagymnastik ist besonders empfehlenswert bei:

  • Patienten mit Gelenk- und Wirbelsäulenbeschwerden
  • Patienten mit Beschwerden des kompletten Bewegungsapparates
  • Patienten mit Herz-Kreislauf-Problemen
  • Rheuma-Patienten (in Absprache mit Ihrem Arzt)
  • Osteoporose-Patienten
  • Patienten mit Übergewicht

 

Doch nicht nur für Schwimmfreunde mit gesundheitlichen Einschränkungen ist Aquagymnastik geeignet. Für jeden Sportmuffel und Sportinteressierten eignet sich der Einsatz im Wasser. Alles wirkt leichter als an Land, zeigt schnell Erfolge und sorgt für jede Menge Spaß in der Gruppe.

Aquagymnastik mit oder ohne Gerät

In den letzten Jahren hat sich eine Vielzahl an Sportarten aus der Aquagymnastik gebildet. Immer unterschiedlichere Sportler sind auf das Training im Wasser aufmerksam geworden und haben verschiedene Ansprüche an Intensität, Beweglichkeit und Ausdauer. So wurde das Kursangebot stetig erweitert. Unter dem Begriff Aquafitness befinden sich die Sportarten, die oftmals mit Gerät ausgeübt werden.

Zur Aquafitness zählt:

  • Aqua-Aerobic mit Steppern
  • Aqua-Yoga auf luftgefüllten Matten
  • Aqua-Jogging mit Auftriebshilfen
  • Aqua-Cycling auf Fahrrädern
  • Aqua-Boxen mit wasserfesten Boxsäcken
  • Aqua-Poledance mit wasserfesten Tanzstangen
  • und vieles mehr

 

Bei der Aquagymnastik liegt das Hauptaugenmerk auf einem schonenden Ausdauer- und Krafttraining, dass Entspannungsaspekte mit integriert. Bei der Aqua-Fitness hingegen geht es um ganzheitliches Training mit mehr Power und einem höheren Ausdauer-Faktor. Aber egal, ob sanfte Wassergymnastik, Wasser-Aerobic oder Aquafitness, wichtig ist immer, dass der Körper auf Bewegung vorbereitet und aufgewärmt wird. Hierzu eignen sich leichte Jogging-Bewegungen im Wasser – nach zwei Minuten ist der Körper dann bereit sich auf die Sporteinheit einzulassen.

Aquagymnastik: Das richtige Training

Aquagymnastik, Aqua-Fitness oder Aqua-Aerobic steigert nicht nur das persönliche Wohlbefinden, sondern sorgt auch für Spaß in der Gemeinschaft mit anderen Wassersportlern. Gerade zum Einstieg in das wasserbezogene Training ist es hilfreich professionelle Kurse zu wählen, die durch einen geschulten Trainer geleitet werden. Fehler können korrigiert und das Training effektiver durchgeführt werden. Manche Kurse sind von den Krankenkassen anerkannt und werden zur präventiven Gesundheitsvorsorge anteilig bezahlt. Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrer Krankenkasse.

Aquagymnastik richtig durchgeführt:

  • leichtes Warm-up mit Jogging-Bewegungen
  • Wahl der richtigen Wassertiefe
  • drei Sätze je Übung mit einer Wiederholungsanzahl von 20 – 30
  • ausreichend trinken

 

Wenn Sie für sich allein trainieren, dann kann die Durchführung der Bewegungseinheit variieren. Entweder die Übungen werden jeweils dreimal hintereinander mit der entsprechenden Wiederholungsanzahl gemacht, oder alle Einheiten werden einmal durchgeführt und dann beginnt der nächste Satz von vorne. Sollten Sie einen individuellen Trainingsplan erhalten haben, dann sprechen Sie Änderungen vorher mit Ihrem Trainer ab.

Bei der richtigen Wassertiefe ist es entscheidend, welche Übungen gemacht werden. Aqua-Jogging wird im Tiefwasser durchgeführt, dabei geht das Wasser bis zum Hals. Hier gibt es Auftriebshilfen, beispielsweise einen Schwimmgürtel oder eine Wassernudel. Die Füße berühren nicht den Schwimmbeckenboden und der Körper bewegt sich frei im Wasser. Beim Aqua-Cycling wäre ein Wasserstand bis zum Hals eher ungeeignet. Hier zählt die Taille als Grenze des Wasserstands – die ungefähre Wassertiefe beträgt zwischen 1,30 bis 1,50 Meter. Natürlich handelt es sich hierbei nur um Richtwerte, denn jeder Mensch ist unterschiedlich groß und die Schwimmbäder auf ein Tiefenniveau ausgelegt. Dennoch: Der richtige Abstand zur Oberfläche fördert ein effektives Training!

Aquagymnastik: Die Vorteile auf einen Blick

In den letzten Jahren hat sich die Aquagymnastik gewandelt und ist zu einem sportlichen Tausendsassa geworden. Die fünf wichtigsten Aspekte, die Aktivitäten ins Wasser zu verlegen, haben wir übersichtlich für Sie aufgelistet.

1.1.    Aquagymnastik ist gelenkschonender Sport

  • ideal bei Problemen mit Gelenken, der Wirbelsäule oder dem Bewegungsapparat
  • Entlastung von Gelenken
  • gleichzeitige Stärkung von Muskeln im ganzen Körper
  • Muskeln, Sehnen und Knochen tragen bei einer Wassertiefe bis zum Hals nur ein Zehntel des Körpergewichts durch den Auftrieb

 

1.2.    Aquagymnastik bietet ein Ganzkörper-Workout

  • Stärkung des kompletten Muskelkorsetts
  • Training für das Herz-Kreislauf-System
  • Schulung des Gleichgewichtsinns und der Koordination durch Wasserauftrieb
  • fünfmal so großer Trainingseffekt als an Land

 

1.3.    Aquagymnastik: Abwechslung und Spaß

  • von Entspannungsübungen bis hin zum powervollen Workout
  • Trainingsvielfalt von Aqua-Aerobic über Aqua-Boxen bis hin zum Aqua-Yoga
  • Schwimmbäder und Vereine bieten Vielzahl an unterschiedlichen Kursen an
  • Hilfsmittel wie Schwimmgürtel oder Wassernudeln können oftmals ausgeliehen werden

 

1.4.    Aquagymnastik: der Fatburner

  • „schwebende“ Bewegungen sind anstrengend und brauchen viel Energie
  • höherer Kalorienverbrauch als bei vergleichbaren Übungen an Land
  • ideal für Personen mit Übergewicht

 

1.5.    Aquagymnastik fördert die Gesundheit

  • Steigerung von Kraft und Ausdauer
  • Verbesserung des Herz-Kreislauf-Systems
  • kaltes Wasser sorgt bei Venen für eine Art Gefäßtraining
  • Wasser wirkt aktivierend als Massage der Muskulatur und ist durchblutungsfördernd

Aquagymnastik: Das richtige Equipment

Sie sind neugierig auf diesen vielfältigen Wassersport? Dann informieren Sie sich bei Ihrem örtlichen Verein oder Schwimmbad über Kurse oder Wassergymnastik-Angebote. Für das nötige Zubehör finden Sie bei uns unter sportco.de eine große Auswahl an Produkten, die den Spaß an der Bewegung im Wasser fördern. Auftriebshilfen, Aqua-Hanteln oder Aqua-Stepper finden Sie bei uns in guter Qualität zu fairem Preis. Bei Fragen steht Ihnen unser erfahrenes Team gerne zur Verfügung.